Loading...

Urlaub, Urlaub, Urlaub

Für die meisten Menschen ist die Sommerzeit die schönste Zeit. Die ersten Sonnenstrahlen kitzeln die Nasen und spätestens jetzt träumen wieder vielevom Urlaub in der Sonne. Wir geben Ihnen ein paar Tipps und Infos falls der Urlaub ansteht und Sie in der Vorbereitung stecken.

Fenster und Türen gut verschließen

  • Natürlich ist bei Einbrechern in der Urlaubszeit ebenfalls Hochsaison. Viele Häuser und Wohnungen sind kurzzeitig unbewohnt oder gar unbeobachtet. Deshalb achten Sie bitte vor Ihrer Abreise darauf, dass alle Fenster und Türen gut verschlossen sind. Auch Wertsachen sollten möglichst nicht in Ihrer Wohnung offen liegen. Verwahren Sie diese lieber an einem sicheren Ort.

Anwesenheit vortäuschen: Licht per Zeitschaltuhr steuern

  • Um Einbrechern gar nicht erst zu vermitteln, dass Sie sich nicht in Ihrer Wohnung aufhalten, können Sie diese durch einfache Maßnahmen gut täuschen. Licht kann so per Zeitschaltuhr gesteuert werden, dass man von außen denkt, jemand wäre zu Hause.

Volle Briefkästen vermeiden: Post einlagern oder Nachbarn bitten

  • Gerade bei längeren Urlaubaufenthalten fällt schon eine Menge Post an. Außerdem weist ein übervoller Briefkasten auf eine längere Abwesenheit hin, die ebenfalls zu bösen Überraschungen bei der Rückkehr führen kann. Fragen Sie doch einfach Ihren netten Nachbarn von nebenan. Er leert Ihren Briefkasten bestimmt sehr gern und hat auch gleich ein wachsames Auge auf Ihre Wohnung.

Zeitungs-Abo aussetzen oder Zeitung nachsenden lassen

  • Wenn Sie eine Tageszeitung abonniert haben, sollten Sie den Aboservice in jedem Fall darüber informieren, wenn Sie längere Zeit abwesend sind. Und das aus einem guten Grund: Quillt zu Hause der Briefkasten über, stellt das möglicherweise wiederrum eine Einladung für ungebetene Gäste dar. So ist es durchaus möglich, das Zeitungsabo während der Abwesenheit auszusetzen, sich an den Urlaubsort nachsenden zu lassen oder die Zeitungen beim Zeitungsverlag sammeln zu lassen und anschließend nach dem Urlaub komplett zugestellt zu bekommen.

Elektronische Geräte vom Netz nehmen

  • Um Stromkosten zu sparen, könnte man Kühl- und Gefrierschränke komplett leeren, abtauen und im Urlaubszeitraum ausschalten. Alle anderen Elektrogeräte sollten, wenn möglich, unbedingt vom Netz genommen werden. Geräte verbrauchen im Stand-by-Modus auf jeden Fall Strom, den Sie sich sparen können. Ein anderer wichtiger Grund ist Ihre E-Geräte vor Überspannungsschäden durch einen möglichen Blitzeinschlag zu schützen.

Verderbliche Lebensmittel und Müllbehälter

  • Üble Gerüche aus Vorratsschränken, Mülleimer oder verdorbene Lebensmittel sind ein unschönes Willkommensgeschenk. Daher achten Sie darauf, dass sie angebrochene Sachen leeren indem Sie sie aufbrauchen oder entsorgen. Natürlich können Sie noch verwertbare Lebensmittel an Freunde oder Nachbarn verschenken oder die Reste als Reiseproviant verwenden. Auch Mülleimer sollten vor der Abreise geleert werden damit sich darin kein Eigenleben entwickelt.

Wer gießt die Blumen?

  • Haben Sie eine Vertrauensperson, der Sie Ihren Wohnungsschlüssel überlassen würden? Wenn es nicht die freundliche Nachbarin von nebenan sein soll, findet sich sicher jemand im Familien- oder Bekanntenkreis. Haben Sie besonders empfindliche Pflanzen, bringen Sie an den Gewächsen selbst am besten kleine Etiketten mit wichtigen Pflegehinweisen an. Wenn Sie alle Pflanzen zusammenstellen, gehen Sie sicher, dass kein Exemplar beim Gießen vergessen wird.

Wohin mit dem Haustier?

  • Kann Ihr Haustier nicht mit Ihnen auf Reisen gehen, gilt hier: Bitte kümmern Sie sich rechtzeitig um einen Urlaubsplatz in einer Tierpension. Diese Plätze sind sehr gefragt und rechtzeitig belegt. Vielleicht hat Ihr Hund oder Ihre Katze auch eine Bezugsperson in Ihrem Umfeld und Sie können das Tier dort in die Obhut geben. Handelt es sich aber bei Ihrem Haustier um einen kleineren Mitbewohner, der nicht mobil bewegt werden kann wie z. B. einen Vogel oder Fische im Aquarium brauchen Sie jemanden, der die regelmäßige Versorgung übernimmt.

Statusmeldungen in Social Media vermeiden

  • Jeder freut sich, wenn man drei Gänge runterfahren kann und in den wohlverdienten Urlaub verschwindet. Allerdings sollte man vorsichtig sein dies in den sozialen Netzwerken öffentlich mitzuteilen. Im schlimmsten Fall lesen Einbrecher mit und nutzen diese Möglichkeit unbeobachtet Ihre Wohnung auf den Kopf zu stellen um Wertgegenstände zu finden. Vermeiden Sie also Statusmeldungen in denen Sie Ihre Reise und damit Ihre Abwesenheit ankündigen oder sorgen Sie dafür, dass wirklich nur Freunde und Bekannte diese Meldungen erhalten.

Falls Sie im Winter verreisen: Heizung richtig einstellen

  • Viele Urlauber stellen im Winter Ihre Heizung ab und verreisen. Das sollte man allerdings nicht tun, da die Wände der Wohnung soweit auskühlen, dass das Erwärmen der Wohnung nach Ihrer Ankunft sehr lange dauert und einen enorm viel Energie kostet. Versuchen Sie Ihre Heizkörper so einzustellen, dass in Ihrer Ab

Und jetzt wünschen wir Ihnen wunderschöne, erholsame Ferien! Kommen Sie gesund wieder.