Loading...

Schüler werden kreativ

Mit dem 2020/21 fertiggestellten Wohnhaus in der Karlstraße 1/3 entstand auch eine 28 m lange Begrenzungsmauer, die WGD-Grundstück und Schulhof des Christian-Gottfried-Ehrenberg-Gymnasiums trennt.

Bereits vor zwei Jahren, mit Entstehung und beginnender Umsetzung des Wohnhauses, kam André Planer, Geschäftsführer der WGD, die Idee den Pennälern die kreative Gestaltung der Fläche zu überlassen. Entwürfe und Ideen wurden im Kunstunterricht gezeichnet und die Möglichkeiten diskutiert.

Nun, in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien haben sich Schüler der 7. Klasse und des Kunstleistungskurses der 11. Klasse gefunden, um Ihr Großprojekt an die Wand zu bringen. Mittels Schwammtechnik durchlaufen nun mehrere Charaktere aus dem Nintendo-Klassiker Super Mario einen Teil des Delitzscher Schulhofes in verschiedenen Leveln. Geleitet wird das Schulprojekt von Kunstlehrer Philipp Klein. Zur Unterstützung hat die WGD neben den Materialien auch Philipp Eichhorn der Künstlergruppe „Fehlformat“ zur Seite gestellt.

Der Hallenser betreute bereits 2019 einen Kinderworkshop zur WGD-Jubiläumsfeier im Delitzscher Tiergarten, bei dem ein tolles großflächiges Bild am Insektenhaus entstanden ist.